Skip to main content

Restaurierung und Sanierung der Pfarrkirche St. Jakobus

Am 17. Oktober 1717 wurde die reich ausgestattete und mit herrlichen Deckenfresken von Cosmas Damian Asam versehene barocke Klosterkirche der ehemaligen Benediktinerabtei Ensdorf dem Hl. Jakobus dem Älteren geweiht. 1963 fand die letzte große Renovierung statt. Bis zum 300-jährigen Weihejubiläum im Jahr 2017 sollte die Kirche in neuem Glanz erstrahlen.

Bereits 2011 wurden genaue Voruntersuchungen durchgeführt, denen 2012 Befunduntersuchungen der historischen Substanz folgten. 2013 wurde Kirche und die herrlich holzgeschnitzte Sakristei „begast“, um den eifrig nagenden Holzwurm zu vertreiben.

Im Zuge der Innensanierung, die mit 3,1 Millionen Euro veranschlagt war, wurden auch Elektroinstallationen, Beleuchtungs- und Lautsprecheranlagen erneuert bzw. optimiert, unter den Sitzbänken eine induktive Höranlage - umgangssprachlich Gehörlosenschleife genannt - sowie eine Temperierung des Sitzbankbereichs integriert. Der Altarraum wurde neu gestaltet. „Die Ensdorfer Pfarrkirche St. Jakobus soll durch die Innensanierung und Altarraumgestaltung mit ihren alten Schätzen mit in die heutige Zeit genommen werden“, so Architektin Carola Setz aus Regensburg, welche die Sanierung seit Jahren sehr engagiert betreute.

Die Kosten für die Renovierung der Ensdorfer Pfarrkirche St. Jakobus wurden mit 3,1 Millionen Euro beziffert. Zuschüsse kamen von der Diözese Regensburg, vom Landesamt für Denkmalpflege und aus weiteren Fördertöpfen. „Dennoch werden wohl einige Hunderttausend Euro an der Pfarrgemeinde hängen bleiben“, rechnete Kirchenpfleger Johann Fink.

Die feierliche Wiedereröffnung der Pfarrkiche durch unseren Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer fand am Sonntag, 08. Oktober 2017 statt. Weitere Informationen finden Sie im Pressebericht.

Vierungsfresko von Cosmas Damian Asam.
Sakristei als besonderes Schmuckstück.
Alter Volksaltar.
Neuer Volksaltar.
„Verkürzte“ Pfarrkirche St. Jakobus während der Bauzeit.
Kirchenmalerwerkstatt auf der Gerüstplattform. (Foto: Carola Setz)
Feierliche Wiedereröffnung zum 300-jährigen Jubiläum
Feierliche Wiedereröffnung zum 300-jährigen Jubiläum
Weihe des Altars
Feierliche Wiedereröffnung zum 300-jährigen Jubiläum
Zahlreiche Besucher auf „Entdeckungsreise“ in der Pfarrkirche.
Restauriert: der Orgelprospekt.

Präsentation zur Restaurierung und Sanierung der Pfarrkirche

Von der Bestandsaufnahme, über die ersten Untersuchungen, den Künstlerwettbewerb, die Schädlingsbekämpfung bis zu den Baumaßnahmen in 2014 (Ausräumen, Putzarbeiten, Restaurierung des Natursteinbelags, Auswahl des Natursteins für Mensa und Ambo, Verglasung der Fenster und Elektroinstallation)

Innensanierung der Pfarrkirche St. Jakobus (PDF, 9,36 MB) - auf das Bild klicken zum Herunterladen